Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

DIE ABKEHR VON DER TRADITION. Zur Rezeption des Tristrant in den Drucken des 15. Jahrhunderts

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this chapter

+ Tax (if applicable)

Chapter Summary

Die Prosaversion des Tristrant erschien erstmalig 1484 in der Offizin Anton Sorgs in Augsburg. 14 Jahre später legte Johann Schönsperger d. Ä. einen weiteren Druck in seiner Augsburger Werkstatt vor, der sich in Text und Ausstattung gravierend von der Sorgschen Vorlage unterscheidet. Die Umgestaltungen des Prosatextes sind dem Drucker und seinen Mitarbeitern zuzuschreiben, die ein potentielles Publikum kalkulierten. Dementsprechend sind die individuellen Bearbeitungen Indikatoren zum Verständnis des Textes in seiner historischen Realität, zu seiner Funktion im gesellschaftlichen Kontext und zur Art und Weise seiner Rezeption. Die vergleichende Untersuchung der beiden Augsburger Inkunabelauflagen ergibt eine Fülle bedeutungsunterscheidender Lesarten, die die Auflösung traditioneller Funktionen der höfischen Epik im Zweitdruck des Tristrant belegen.

10.1163/9789042030602_020
/content/books/b9789042030602s020
dcterms_subject,pub_keyword
10
5
Loading

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Eulenspiegel trifft Melusine — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation