Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

DAS ‘UMSTÄNDLICHE’ ERZÄHLEN. Überlegungen zu den ästhetischen Prinzipien des Prosaromans Tristrant und Isalde

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this chapter

+ Tax (if applicable)

Chapter Summary

Eine Durchsicht der Leitkategorien der Prosaromanforschung erhellt, dass für den Prosa-Tristrant die rezeptionsgeschichtliche Analyse in weiten Teilen noch zu leisten ist. Dies gilt sowohl für die medialen Besonderheiten des Frühdrucks als auch für die textimmanenten Aspekte der rhetorischen, strukturellen und narrativen Umgestaltung eines höfischen Versepos’ in frühneuhochdeutsche Romanprosa. Unter Verzicht auf die von der Forschung schon immer beachteten Paratexte konzentriert sich dieser Beitrag auf die narratio und untersucht das ‘umständliche’, für den Fortgang der story scheinbar redundante Erzählen, ferner die Veränderungen in der Liebesidee der Tristan-Isolde-Geschichte. Beides macht die Dichtung pragmatisch und emotional anschlussfähig; diese liest sich als Korrektur der Gottfriedschen Minneidee, aber auch als Kommentar zum Eilhartschen Versroman und weist voraus auf das ausschweifende und detailfreudige Erzählen der Romane der Neuzeit.

10.1163/9789042030602_021
/content/books/b9789042030602s021
dcterms_subject,pub_keyword
10
5
Loading

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Eulenspiegel trifft Melusine — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation