Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

LACHKRANKHEITEN. Medizinisch-psychologische Aspekte des Verhältnisses von pathologischem Lachen und Geisteskrankheit in der anthropologischen und der erzählenden Literatur der Frühen Neuzeit

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this chapter

+ Tax (if applicable)

Chapter Summary

Schon in frühneuzeitlichen Texten kann man lesen, dass Lachen gesund, dass es etwa zur Prävention und Therapie melancholischer Gemütszustände geeignet sei. Wer jedoch jenseits des erkennbar Komischen lacht, bei dem ist das Gelächter nicht Zeichen seiner Gesundheit, sondern vielmehr Indikator körperlicher, geistiger oder moralischer Versehrtheit. Diese Erkenntnis findet sich in den frühneuzeitlichen Lachtheorien ebenso wie dort, wo in der zeitgenössischen Erzählprosa Fälle abnormen Lachens geschildert werden. Die Letzteren sind nur selten eindeutig medizinisch kategorisierbar und kaum je vollständig zu entschlüsseln. Wenn aber in der literarischen Kasuistik sogar ein monofaktoriell erzeugtes ‘krankes’ Lachen noch rätselhaft bleibt, dann lässt sich gerade aus der frühneuzeitlichen Pathologie des Lachens erahnen, wie komplex man sich damals sein immer polyfaktorielles Zustandekommen beim Gesunden gedacht haben muss.

10.1163/9789401205993_007
/content/books/b9789401205993s007
dcterms_subject,pub_keyword
10
5
Loading

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Anthropologie und Medialität des Komischen im 17. Jahrhundert (1580-1730) — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation