Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Full Access The Seeds of Satan: Conceptions of Magic in Contemporary Satanism

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

The Seeds of Satan: Conceptions of Magic in Contemporary Satanism

  • PDF
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Aries

Aufbauend auf einer Unterscheidung zwischen "Esoterisierung" und Säkularisierung, behandelt der Artikel Theorien und Praktiken der Magie im modernen religiösen Satanismus. Was wir heute unter selbsternannten Satanisten finden, ist nicht das absolute Böse, sondern Weltanschauungen, die auf eklektischen Aneignungen einer breiten Palette kulturellen Materials gründen, und auf dieser Basis durch Inversion, Säuberung und Kombination positive Identitäten zu errichten und zu verstärken suchen. Diese Identitäten und Weltanschauungen werden wiederum vor allem praktiziert: Durch Magie, schaffen Satanisten Umgebungen zur Selbstverwirklichung, in Form von magischen Rollen, magischen Ritualen, neuen Umwelten, ästhetischen Darbietungen und Kunstwerken. Ich beginne mit einer Untersuchung der dualen Natur magischer Praktiken: Magie wird sowohl als utilitaristisches Werkzeug und als ein Ausdruck des Selbst verstanden, und aus dem Blickwinkel von "Esoterisierung" und Säkularisierung analysiert. Im Anschluss daran gebe ich in diesem Rahmen einen Überblick über typische anleitende Handbücher, Skripte und magische Praktiken innerhalb des "Satanischen Milieus". Es soll gezeigt werden, wie die Versöhnung, das Zelebrieren oder Transzendieren der Gegensätze zwischen "wissenschaftlich" und "esoterisch", authentisch und künstlich, sowie zwischen Selbst und Umwelt, Kernpunkte des gegenwärtigen satanischen Diskurses sind.

Affiliations: 1: Norwegian University of Science and Technology

10.1163/147783512X614849
/content/journals/10.1163/147783512x614849
dcterms_title,pub_keyword,dcterms_description,pub_author
6
3
Loading
Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/147783512x614849
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/147783512x614849
Loading
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/147783512x614849
2012-01-01
2016-12-11

Sign-in

Can't access your account?
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation