Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Gegendrehung Und Winkelsinn in Der Orientierung Von Lithobius Forficatus L

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Behaviour

Der Chilopode Lithobius forficatus L. (Myriapoda) beantwortete Ablenkungen von seiner Laufrichtung durch gewinkelte Korridore mit Gegendrehungen an den Korridorausgängen, Ablenkungswinkel verschiedener Größe wurden unterschieden. Der Mechanismus des Gegendrehungsverhaltens wurde bezüglich äußerer Bezugspunkte (Laufgang) und innerer Bezugspunkte (körperbezogene Orientierung) analysiert. Rotlicht oder Blendung veränderten das Gegendrehungsverhalen nicht. Zur Durchführung der Gegendrehung wurde am Korridorausgang kein Wandkontakt benötigt. Thigmotaktische Reaktionen auf Berührungsreize einzelner Wände wurden gesondert untersucht. Es konnte gezeigt werden, daß einseitige Wände auch ohne einleitende Ablenkungen an ihren Enden Drehungen in Richtung des bisherigen Kontaktes induzieren können. Durch ungleichzeitigen Wandkontakt bei Betreten des Korridors wurde die künftige Richtungswahl über die Determination einer "Richtungsantenne" beeinflußt. Die Gesamtheit der thigmotaktischen Einflüsse erwies sich als vom Gegendrehungsverhalten unabhängiger, additiv oder subtraktiv einwirkender Faktor. Bei Verwendung erhabener Laufstege über Wasser (Ablenkungen ohne Wände!) blieb die Fähigkeit der Winkelunterscheidung erhalten. Eine entscheidende Beteiligung der Extremitäten (Antennen und Beine) an der Messung der Ablenkungsgröße konnte nicht nachgewiesen werden. Tiere, die ohne Eigenbewegungen passiv durch verschiedene Ablenkungen geschoben wurden, erbrachten ebenfalls differenzierte Gegendrehungen. Dieser Befund wurde als Hinweis auf den exafferenten Charakter der benötigten Information gewertet. Durch partielle Abbiegungen des Körpers während der Ablenkung bzw. Gegendrehung konnte eine genaue Abhängigkeit der Reaktionsgröße von der Segmentzahl nachgewiesen werden: Die Zahl der Segmente, die eine Ablenkung erfahren oder eine Gegendrehung durchgeführt hatten, bestimmte den jeweiligen Betrag der Gegendrehungsreaktionen. Tiere mit versteiften Körperabschnitten zeigten die Fähigkeit zur weitgehenden Kompensation des Informationsverlustes. Halbierte Tiere erbrachten signifikant verringerte, etwa halbe Gegendrehungsbeträge und erwiesen sich weiterhin zur Winkelunterscheidung fähig. Der Prozeß der Informationsaufnahme ist zusammenfassend als Summation segmentaler Exafferenzen zu beschreiben, die stufenweise zur Aufladung eines zentralnervösen Speichers führen. Als Sinnesorgane werden Propriorezeptoren gefordert, die die Kontrolle der relativen Segmentstellungen sowie der Effektorzustände übernehmen und die bei Passieren einer Ablenkung auftretenden körperlichen Verlagerungen registrieren. Die gesamte Orientierungsleistung bedarf keiner äußeren Bezugspunkte.

Affiliations: 1: Fachbereich Biologie (Zoologie) der Universität, Frankfurt a.M., B.R.D.

10.1163/156853975X00407
/content/journals/10.1163/156853975x00407
dcterms_title,pub_keyword,dcterms_description,pub_author
6
3
Loading
Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156853975x00407
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156853975x00407
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156853975x00407
1975-01-01
2016-12-11

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Behaviour — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation