Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Veränderung Und Konstanz Von Merkmalen in Der Jugendlichen Stimmentwicklung Der Nonnengans (Branta Leucopsis)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Behaviour

An zwei Gruppen handaufgezogener Nonnengänse wurde die Ontogenese der Lautäußerungen von einem Zeitpunkt 20 Stunden vor dem Schlupf bis zum Alter von etwa 200 Tagen verfolgt. Das Lautrepertoire junger Nonnengänse besteht aus 4 Ruftypen, die sich strukturell und in ihrer situativen Verknäpfung voneinander unterscheiden. Sie sind z.T. durch Zwischenformen verbunden und können daher als Stufen eines Kontinuums betrachtet werden. Auf einen Anstieg der Tonhöhe der Rufe in der späten Embryonalentwicklung und in den ersten Lebenstagen folgt ein kontinuierlicher Tonhöhenabfall bis etwa zum Alter von 70 Lebenstagen. Der Stimmbruch kann als in sich heterogener Reifungsprozeß betrachtet werden, der ein vorläufiges Endstadium mit etwa 40 Lebenstagen erreicht. Im Gegensatz zu den phonetischen Parametern Tonhöhe und Klangqualität scheinen die syntaktischen Merkmale der Lautäußerungen, die die Zeitstruktur der Ruftypen sowie individuelle und geschlechtsspezifische Eigenschaften beschreiben, schon früh ausgebildet zu werden und im Verlauf der Ontogenese weitgehend konstant zu bleiben. Der Vergleich zweier unabhängig voneinander aufgezogener Gruppen juveniler Gänse erlaubt Rückschlüsse auf eine soziale Beeinflussung der frühen Entwicklung. Zu den Veränderungen in der Stimmentwicklung junger Nonnengänse gehören lineare Prozesse wie Tonhöhenabfall und Stimmbruch, intraindividuelle und sexuelle Differenzierung, Formalisierung durch Einschränkung der Variabilität und Motivationsänderung.

Affiliations: 1: (Fachbereich Biologie/Chemie der Universität Osnabrück, Postfach 4469, D-4500 Osnabrück, B.R.D.

10.1163/156853987X00071
/content/journals/10.1163/156853987x00071
dcterms_title,pub_keyword,dcterms_description,pub_author
6
3
Loading
Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156853987x00071
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156853987x00071
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156853987x00071
1987-01-01
2016-12-09

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Behaviour — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation