Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Microthambema Tenuis N. Gen., N. Sp. (Isopoda Asellota) and Relations of Some Asellote Isopods

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites

image of Crustaceana

[Aus dem nord-westlichen Pazifik aus der Tiefe von 5680-5690 m wird die neue Art und Gattung Microthambema tenuis beschrieben. Diese Art steht Thambema amicorum Stebbing aus grossen Tiefen des Atlantik nahe. Die Ähnlichkeit zwischen den Thambematidae und zwei Asselfamilien mit interstitiellen marinen und limnischen Vertretern (Microparasellidae, Microjaniridae) legt die Vermutung nahe, dass eine Verwandtschaft zwischen einigen Komponenten der Tiefseefauna und der interstitiellen marinen und limnischen Fauna existiert, was auch durch die Verbreitung der Ingolfielliden (Amphipoda) bestätigt wird. Diese Verbreitung entspricht der Vorstellung vom Altertum und Archaismus eines gewissen Teiles der Tiefseefauna., Aus dem nord-westlichen Pazifik aus der Tiefe von 5680-5690 m wird die neue Art und Gattung Microthambema tenuis beschrieben. Diese Art steht Thambema amicorum Stebbing aus grossen Tiefen des Atlantik nahe. Die Ähnlichkeit zwischen den Thambematidae und zwei Asselfamilien mit interstitiellen marinen und limnischen Vertretern (Microparasellidae, Microjaniridae) legt die Vermutung nahe, dass eine Verwandtschaft zwischen einigen Komponenten der Tiefseefauna und der interstitiellen marinen und limnischen Fauna existiert, was auch durch die Verbreitung der Ingolfielliden (Amphipoda) bestätigt wird. Diese Verbreitung entspricht der Vorstellung vom Altertum und Archaismus eines gewissen Teiles der Tiefseefauna.]

Affiliations: 1: Biological Faculty of the Moscow State University

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854061x00301
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854061x00301
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854061x00301
1961-01-01
2016-08-29

Sign-in

Can't access your account?
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation