Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Sandersiella Acuminata Gen. Et Sp. Nov., a Cephalocarid From Japanese Waters

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites

image of Crustaceana

[Eine neue Art der Cephalocariden, die an der japanischen Küste gefunden wurde, wird unter dem Namen Sandersiella acuminata gen. et sp. nov. beschrieben. Mit Hutchinsoniella näher verwandt als mit Lightiella, ist sie durch den Besitz von gutentwickelten, dreieckigen Pleuren auf den fusslosen Segmenten gekennzeichnet. Die erste Antenne besteht aus fünf Gliedern. Die zweite Antenne besitzt einen ungegliederten Protopoditen mit einem zweigliedrigen Endopoditen und einem 19-gliedrigen Exopoditen. Die erste Maxille besteht aus einer zweigliedrigen Gnathobasis, einem viergliedrigen Endopoditen und einem ungegliederten Exopoditen. Die zweite Maxille und die ersten vier Füsse gleichen sich strukturell, aber die folgenden Gliedmassen sind ungleich. Bis zum sechsten Fuss besteht der Endopodit aus sieben Gliedern; der Endopodit des siebenten Fusses hat nur sechs Glieder. Der achte Fuss entbehrt den Endopoditen vollständig. Die Endopoditen der ersten vier Füsse tragen drei Endklauen einschliesslich des Daktylus, die des fünften Fusses vier, die der dann folgenden zwei Füsse nur zwei. Der Exopodit des sechsten Fusses ist etwas abweichend gebaut Der neunte Fuss ist rudimentär., Eine neue Art der Cephalocariden, die an der japanischen Küste gefunden wurde, wird unter dem Namen Sandersiella acuminata gen. et sp. nov. beschrieben. Mit Hutchinsoniella näher verwandt als mit Lightiella, ist sie durch den Besitz von gutentwickelten, dreieckigen Pleuren auf den fusslosen Segmenten gekennzeichnet. Die erste Antenne besteht aus fünf Gliedern. Die zweite Antenne besitzt einen ungegliederten Protopoditen mit einem zweigliedrigen Endopoditen und einem 19-gliedrigen Exopoditen. Die erste Maxille besteht aus einer zweigliedrigen Gnathobasis, einem viergliedrigen Endopoditen und einem ungegliederten Exopoditen. Die zweite Maxille und die ersten vier Füsse gleichen sich strukturell, aber die folgenden Gliedmassen sind ungleich. Bis zum sechsten Fuss besteht der Endopodit aus sieben Gliedern; der Endopodit des siebenten Fusses hat nur sechs Glieder. Der achte Fuss entbehrt den Endopoditen vollständig. Die Endopoditen der ersten vier Füsse tragen drei Endklauen einschliesslich des Daktylus, die des fünften Fusses vier, die der dann folgenden zwei Füsse nur zwei. Der Exopodit des sechsten Fusses ist etwas abweichend gebaut Der neunte Fuss ist rudimentär.]

Affiliations: 1: Faculty of Fisheries, Prefectural University of Mie, Tsu, Japan

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854065x00343
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854065x00343
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854065x00343
1965-01-01
2016-09-24

Sign-in

Can't access your account?
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation