Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

On Some Pacific Species of Labidocera and Stephos Reported By C. B. Wilson (1950) 1)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Crustaceana

[Der Vergleich gegenwärtiger Studien über die Verbreitung von Labidocera in der westlichen Hemisphäre mit Aufzeichnungen von C. B. Wilson enthüllt grosse Unterschiede von erheblicher zoogeographischer Bedeutung. Bezugsexemplare von Labidocera, die in der westlichen Hemisphäre gesammelt, von Wilson identifiziert und im U. S. National Museum deponiert worden waren, wurden erneut untersucht. Dabei stimmte in vielen Fällen die etikettierte Identität nicht mit dem Inhalt überein, während in anderen Fällen der etikettierte Ort trotz Benutzung der gleichen Standortsnummer nicht mit dem veröffentlichten Ort übereinstimmte. Es wird vorgeschlagen Wilson's Aufzeichnungen, nach denen indopazifische Spezies, wie zum Beispiel L. detruncata, im atlantischen Ozean und atlantische Endeme, wie zum Beispiel L. nerii, L. aestiva, und L. wollastoni, im Stillen Ozean vorkommen, zu verwerfen. Es wird ferner vorgeschlagen, 4 von Wilson beschriebene Spezies in den Rang von Synonymen zu verweisen, nämlich: L. albatrossi = L. acutifrons, L. insolita = L. aestiva, L. tenuicauda = (pars) L. trispinosa und (pars) L. detruncata, Stephos perplexus = Undinula vulgaris., Der Vergleich gegenwärtiger Studien über die Verbreitung von Labidocera in der westlichen Hemisphäre mit Aufzeichnungen von C. B. Wilson enthüllt grosse Unterschiede von erheblicher zoogeographischer Bedeutung. Bezugsexemplare von Labidocera, die in der westlichen Hemisphäre gesammelt, von Wilson identifiziert und im U. S. National Museum deponiert worden waren, wurden erneut untersucht. Dabei stimmte in vielen Fällen die etikettierte Identität nicht mit dem Inhalt überein, während in anderen Fällen der etikettierte Ort trotz Benutzung der gleichen Standortsnummer nicht mit dem veröffentlichten Ort übereinstimmte. Es wird vorgeschlagen Wilson's Aufzeichnungen, nach denen indopazifische Spezies, wie zum Beispiel L. detruncata, im atlantischen Ozean und atlantische Endeme, wie zum Beispiel L. nerii, L. aestiva, und L. wollastoni, im Stillen Ozean vorkommen, zu verwerfen. Es wird ferner vorgeschlagen, 4 von Wilson beschriebene Spezies in den Rang von Synonymen zu verweisen, nämlich: L. albatrossi = L. acutifrons, L. insolita = L. aestiva, L. tenuicauda = (pars) L. trispinosa und (pars) L. detruncata, Stephos perplexus = Undinula vulgaris.]

Affiliations: 1: Scripps Institution of Oceanography, La Jolla, California, U.S.A.

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854065x00640
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854065x00640
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854065x00640
1965-01-01
2016-12-07

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Crustaceana — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation