Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Differentiation of Alona Costata Sars From Two Related Species (Cladocera, Chydoridae) 1)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites

image of Crustaceana

[Die drei Arten der Gattung Alona, welche in dieser Arbeit behandelt werden, sind nahe verwandt aber leicht voneinander zu unterscheiden. A. rustica Scott, welche hier zum ersten Mal von ausserhalb Grossbritanniens gemeldet wird, hat eine weite Verbreitung in Nordamerika. A. iheringi Sars aus Brasilien und A. estonica Mäemets aus Estland repräsentieren Angehörige der gleichen Art und wurden hier daher mit A. rustica vereinigt. A. bicolor sp. nov. unterscheidet sich von den beiden anderen Arten durch folgende Merkmale: 1) das Rostrum überragt das Ende der Borsten der ersten Antennen, 2) das Nebenauge ist grösser als das Auge, 3) der vordere Lippenanhang hat einen grossen, rundlichen Einschnitt an der vorderen Oberkante, 4) die Schale ist zweifarbig, und 5) die Individuen sind gewöhnlich grösser. A. bicolor ist bis heute nur aus Neu-England bekannt, wo sie in denselben Gewässern wie die anderen beiden Arten vorkommen kann. A. costata und A. rustica leben auch in anderen Gegenden zusammen in denselben Seen., Die drei Arten der Gattung Alona, welche in dieser Arbeit behandelt werden, sind nahe verwandt aber leicht voneinander zu unterscheiden. A. rustica Scott, welche hier zum ersten Mal von ausserhalb Grossbritanniens gemeldet wird, hat eine weite Verbreitung in Nordamerika. A. iheringi Sars aus Brasilien und A. estonica Mäemets aus Estland repräsentieren Angehörige der gleichen Art und wurden hier daher mit A. rustica vereinigt. A. bicolor sp. nov. unterscheidet sich von den beiden anderen Arten durch folgende Merkmale: 1) das Rostrum überragt das Ende der Borsten der ersten Antennen, 2) das Nebenauge ist grösser als das Auge, 3) der vordere Lippenanhang hat einen grossen, rundlichen Einschnitt an der vorderen Oberkante, 4) die Schale ist zweifarbig, und 5) die Individuen sind gewöhnlich grösser. A. bicolor ist bis heute nur aus Neu-England bekannt, wo sie in denselben Gewässern wie die anderen beiden Arten vorkommen kann. A. costata und A. rustica leben auch in anderen Gegenden zusammen in denselben Seen.]

Affiliations: 1: Department of Zoology, Indiana University, Bloomington, Indiana, U.S.A.

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854065x00695
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854065x00695
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854065x00695
1965-01-01
2016-09-30

Sign-in

Can't access your account?
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation