Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Cellulase Activity in Gammarus Oceanicus Segerstrale (Amphipoda)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Crustaceana

[Es werden Messungen über die Aktivität der Cellulase des Verdauungstrakts von Gammarus oceanicus vorgelegt. Bei Amphipoden, die 3-4 Wochen hungerten, ist die Cellulase-Aktivität nur halb so hoch wie bei Individuen, die mit der Alge Fucus vesiculosus oder mit tierischem Gewebe (Kiemen- und Mantelgewebe der Muschel Mya arenaria) gefüttert wurden. Ausgehungerte und dann mit Muschelgewebe gefütterte Individuen zeigen eine gesteigerte Aktivität gegenüber ungefütterten Individuen. Experimente mit Antibiotika legen nahe, dass Bakterien für einen Teil der nachgewiesenen Cellulase-Aktivität verantwortlich sind. Es ist ferner möglich, dass die Aktivität dieses Enzymes jahres-zeitlichen Schwankungen unterliegt., Es werden Messungen über die Aktivität der Cellulase des Verdauungstrakts von Gammarus oceanicus vorgelegt. Bei Amphipoden, die 3-4 Wochen hungerten, ist die Cellulase-Aktivität nur halb so hoch wie bei Individuen, die mit der Alge Fucus vesiculosus oder mit tierischem Gewebe (Kiemen- und Mantelgewebe der Muschel Mya arenaria) gefüttert wurden. Ausgehungerte und dann mit Muschelgewebe gefütterte Individuen zeigen eine gesteigerte Aktivität gegenüber ungefütterten Individuen. Experimente mit Antibiotika legen nahe, dass Bakterien für einen Teil der nachgewiesenen Cellulase-Aktivität verantwortlich sind. Es ist ferner möglich, dass die Aktivität dieses Enzymes jahres-zeitlichen Schwankungen unterliegt.]

Affiliations: 1: Biology Department, University of New Brunswick, Saint John, N.B., Canada

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854069x00141
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854069x00141
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854069x00141
1971-01-01
2016-12-09

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Crustaceana — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation