Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Egg-Laying in the Western North American Crayfish, Pacifastacus Trowbridgii (Stimpson) (Decapoda, Astacidae)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Crustaceana

[Das Eilege-Verhalten von Pacifastacus trowbridgii wird beschrieben. Das Intervall zwischen Kopulation und Laichakt ist charakterisiert durch Wechselfolgen von Putzhandlungen und Graben, deren Intensität und Dauer zunimmt mit herannahender Laichzeit. Das unmittelbar bevorstehende Laichen kündigt sich durch Zunahme der Agressionshandlungen gegenüber anderen Flußkrebsen an, inklusive gegenüber begatteten Weibchen. Das Laichverhalten ist folgendermaßen zu kategorisieren: (1) eine Serie akuter abdominaler Kontraktionen, (2) Einnehmen der Laichposition, (3) Abgabe von Eiern, (4) Ruhepause, (5) Wiedereinnahme der aufrechten Haltung, (6) Drehen. Putzhandlungen nach dem Drehen entfernen die schleimige Hülle, welche die ventrale Oberfläche vom Schwanzfächer bis zur Region der Ovidukte bedeckt. Der Laichakt verläuft ähnlich wie bei den Cambarinae., Das Eilege-Verhalten von Pacifastacus trowbridgii wird beschrieben. Das Intervall zwischen Kopulation und Laichakt ist charakterisiert durch Wechselfolgen von Putzhandlungen und Graben, deren Intensität und Dauer zunimmt mit herannahender Laichzeit. Das unmittelbar bevorstehende Laichen kündigt sich durch Zunahme der Agressionshandlungen gegenüber anderen Flußkrebsen an, inklusive gegenüber begatteten Weibchen. Das Laichverhalten ist folgendermaßen zu kategorisieren: (1) eine Serie akuter abdominaler Kontraktionen, (2) Einnehmen der Laichposition, (3) Abgabe von Eiern, (4) Ruhepause, (5) Wiedereinnahme der aufrechten Haltung, (6) Drehen. Putzhandlungen nach dem Drehen entfernen die schleimige Hülle, welche die ventrale Oberfläche vom Schwanzfächer bis zur Region der Ovidukte bedeckt. Der Laichakt verläuft ähnlich wie bei den Cambarinae.]

Affiliations: 1: Department of Fisheries and Wildlife, Oregon State University, Corvallis, Oregon, U.S.A

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854070x00608
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854070x00608
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854070x00608
1970-01-01
2016-12-11

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Crustaceana — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation