Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Copepods of the Acanthocyclops Vernalis-Group From the Otztal Alps, Tirol 1)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Crustaceana

[In den Ötztaler Alpen fing ich Copepoden der Acanthocyclops vernalis-robustus-Gruppe in 27 Kleingewässern, dessen Oberflächen 3 bis 17.000 m2 betrugen. Die Wasserkörper liegen 1770 bis 2750 m, die meisten mehr als 2200 m, über dem Meeresspiegel. Achtundsechzig Männchen und 103 Weibchen wurden präpariert und die Dornen an der Aussenseite der Schwimmfuss-Aussenäste gezählt. Siebenundzwanzig verschiedene Dornenformeln wurden in sechs Kategorien eingeteilt. Fünf Populationen enthielten nur Individuen mit 22,33,33,33, der sogenannten A. vernalis-Formel; zwei weitere Populationen hatten Individuen dieser Formel neben anormalen. In fünf Populationen kam nur die 33,44,44,44 Formel (die sogenannte A. robustus-Formel) vor; sechs weitere enthielten Vertreter dieser Formel neben anormalen Tieren. Sieben Populationen wiesen beide normalen Formeln neben anormalen Formeln auf. Dreiundvierzig Individuen besassen anormale Formeln; sie waren nicht nach der Zufallskurve auf verteilt. Eine einzige Population enthielt fast ein Drittel der anormalen Individuen. Wasserkörper die Copepoden besassen mit derselben Dornenformel, waren ökologisch nicht einheitlich. Die physikalischen Faktoren (Wassertemperatur, Licht, u.s.w.) der Kleingewässer veränderten sich täglich und unperiodisch. Die verschiedenen Dornenformeln repräsentieren wahrscheinlich deutlich voneinander verschiedenen gen-pools, die unabhängig von den Milieufaktoren existieren., In den Ötztaler Alpen fing ich Copepoden der Acanthocyclops vernalis-robustus-Gruppe in 27 Kleingewässern, dessen Oberflächen 3 bis 17.000 m2 betrugen. Die Wasserkörper liegen 1770 bis 2750 m, die meisten mehr als 2200 m, über dem Meeresspiegel. Achtundsechzig Männchen und 103 Weibchen wurden präpariert und die Dornen an der Aussenseite der Schwimmfuss-Aussenäste gezählt. Siebenundzwanzig verschiedene Dornenformeln wurden in sechs Kategorien eingeteilt. Fünf Populationen enthielten nur Individuen mit 22,33,33,33, der sogenannten A. vernalis-Formel; zwei weitere Populationen hatten Individuen dieser Formel neben anormalen. In fünf Populationen kam nur die 33,44,44,44 Formel (die sogenannte A. robustus-Formel) vor; sechs weitere enthielten Vertreter dieser Formel neben anormalen Tieren. Sieben Populationen wiesen beide normalen Formeln neben anormalen Formeln auf. Dreiundvierzig Individuen besassen anormale Formeln; sie waren nicht nach der Zufallskurve auf verteilt. Eine einzige Population enthielt fast ein Drittel der anormalen Individuen. Wasserkörper die Copepoden besassen mit derselben Dornenformel, waren ökologisch nicht einheitlich. Die physikalischen Faktoren (Wassertemperatur, Licht, u.s.w.) der Kleingewässer veränderten sich täglich und unperiodisch. Die verschiedenen Dornenformeln repräsentieren wahrscheinlich deutlich voneinander verschiedenen gen-pools, die unabhängig von den Milieufaktoren existieren.]

Affiliations: 1: Department of Zoology, Colorado State University, Fort Collins, Colorado 80521, U.S.A.

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854071x00328
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854071x00328
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854071x00328
1971-01-01
2016-12-08

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Crustaceana — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation