Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

On Mating and the "Copulation Burrows" of Crabs of the Genus Ocypode (Decapoda, Brachyura)1)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites

image of Crustaceana

[Die Arbeit von Linsenmair (1965, 1967) deutet darauf hin, daß die Männchen von Ocypode saratan eine spezielle Höhle für Werbung und Kopulation errichten. Dieser Befund veranlaßte eine Überprüfung der Höhlen der weitverbreiteten indopazifischen Art O. ceratophthalmus, in welcher dieses Phänomen bisher als nicht zutreffend angesehen worden war. Die Untersuchungen ergaben, daß geschlechtsreife Männchen in der Tat leicht unterscheidbare Höhlen bauen, die offensichtlich identisch sind mit den von Linsenmair beschriebenen. Einige frühere Mißinterpretationen des Verhaltens dieser Art, die zurückgehen auf eine falsche Auffassung über die Natur der Kopulationshöhlen, wurden berichtigt. Kopulation wurde bisher noch nicht in der Gattung Ocypode beobachtet. Sie wird hier erstmals für zwei Arten aus der Neuen Welt beschrieben., Die Arbeit von Linsenmair (1965, 1967) deutet darauf hin, daß die Männchen von Ocypode saratan eine spezielle Höhle für Werbung und Kopulation errichten. Dieser Befund veranlaßte eine Überprüfung der Höhlen der weitverbreiteten indopazifischen Art O. ceratophthalmus, in welcher dieses Phänomen bisher als nicht zutreffend angesehen worden war. Die Untersuchungen ergaben, daß geschlechtsreife Männchen in der Tat leicht unterscheidbare Höhlen bauen, die offensichtlich identisch sind mit den von Linsenmair beschriebenen. Einige frühere Mißinterpretationen des Verhaltens dieser Art, die zurückgehen auf eine falsche Auffassung über die Natur der Kopulationshöhlen, wurden berichtigt. Kopulation wurde bisher noch nicht in der Gattung Ocypode beobachtet. Sie wird hier erstmals für zwei Arten aus der Neuen Welt beschrieben.]

Affiliations: 1: Rosenstiel School of Marine and Atmospheric Science, University of Miami, Miami, Florida 33149, U.S.A.

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854073x00074
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854073x00074
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854073x00074
1973-01-01
2016-09-26

Sign-in

Can't access your account?
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation