Cookies Policy
X
Cookie Policy

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

A Development Investigation of the Reproductive Systems of Armadillidium Vulgare (Latreille) and Porcellionides Pruinosus (Brandt) (Isopoda)

MyBook is a cheap paperback edition of the original book and will be sold at uniform, low price.

Buy this article

Price:
$30.00+ Tax (if applicable)
Add to Favorites

image of Crustaceana

Die paarigen Urkeimdrüsenzellgruppen der terrestrischen Isopoden Armadillidium vulgare und Porcellionides pruinosus entstehen aus der ventralen Keimblase der Maxillengegend und des zweiten bis sechsten Thoraxabschnittes. Nach der dorsalen Verlagerung nehmen die Keimdrüsen ihre endgültige Position in der dorsalen Thoraxhöhle der Abschnitte eins bis sechs ein. Jede Keimdrüsenzellgruppe des dritten Abschnitts wird von einer Mesodermzellschicht bedeckt, welche den undifferenzierten Ansatz der adulten Keimdrüse darstellt. Die gepaarten Eierstöcke des Weibchens werden durch einen langgezogenen Keimdrüsenansatz geformt, bis sie ihren Platz in der dorsalen Thoraxhöhle der Abschnitte zwei bis sechs einnehmen. Der Eileiter, im vierten Thoraxabschnitt, wächst vom Eierstock ausgehend bis er eine ventrale Ektodermeinstülpung im fünften Abschnitt trifft. Alle Zellgruppen der Urkeimdrüsen, ausser denen im vierten und fünften Abschnitt, degenerieren bevor Erwachsenenstadium erreicht ist. Keine dieser Zellen trägt zur Bildung des Eierstocks oder des Eileiters bei. Die Androgendrüsen entstehen aus undifferenzierten Mesenchymzellen, die sich ausserhalbs der Keimdrüse, im zweiten Thoraxabschnitt, befinden. Die vorderen Ausstülpungen der gepaarten Ansatze der Samenblase im dritten Thoraxabschnitt bilden die Testes, während die hinteren Ausstülpungen die Samenleiter und die Penisse bilden. Wie beim Weibchen sind keine der Urkeimdrüsenzellen bei der Bildung der adulten Keimdrüse beteiligt; sie degenerieren bevor das Erwachsenenstadium erreicht ist.

Affiliations: 1: Ashtabula Campus, Kent State University, Ashtabula, Ohio 44004, U.S.A

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Create email alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Name:*
    Email:*
    Your details
    Name:*
    Email:*
    Department:*
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
     
     
     
    Other:
     
    Crustaceana — Recommend this title to your library

    Thank you

    Your recommendation has been sent to your librarian.

  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation