Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

The Larval Development of the Jonah Crab, Cancer Borealis Stimpson, 1859, Under Laboratory Conditions (Decapoda Brachyura)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Crustaceana

[Die vollständige Larvalentwicklung von Cancer borealis vom Ei bis zum ersten Krabbenstadium wurde bei 20° C und 30‰ Salinität im Labor observiert. Die funktionellen Extremitäten sämtlicher fünf Zoeae und der Megalopa werden beschrieben und abgebildet. Die Larvalstadien von C. borealis werden mit denen von C. irroratus verglichen, welche Art ebenfalls in Narragansett Bay vorkommt. Während ihre ganze Entwicklung erfordern die Larven beider Arten verschiedene Temperaturen für eine optimale Ueberlebung, sie zeigen aber nur geringfügige Variation morphologischer Merkmale. Die morphologischen Kennzeichen, die für die Larven von C. borealis im Vergleich zu denen von C. irroratus beschrieben werden, können für die Unterscheidung der Larvalstadien beider Arten behilflich sein., Die vollständige Larvalentwicklung von Cancer borealis vom Ei bis zum ersten Krabbenstadium wurde bei 20° C und 30‰ Salinität im Labor observiert. Die funktionellen Extremitäten sämtlicher fünf Zoeae und der Megalopa werden beschrieben und abgebildet. Die Larvalstadien von C. borealis werden mit denen von C. irroratus verglichen, welche Art ebenfalls in Narragansett Bay vorkommt. Während ihre ganze Entwicklung erfordern die Larven beider Arten verschiedene Temperaturen für eine optimale Ueberlebung, sie zeigen aber nur geringfügige Variation morphologischer Merkmale. Die morphologischen Kennzeichen, die für die Larven von C. borealis im Vergleich zu denen von C. irroratus beschrieben werden, können für die Unterscheidung der Larvalstadien beider Arten behilflich sein.]

Affiliations: 1: Graduate School of Oceanography, University of Rhode Island, Kingston, Rhode Island 02881, U.S.A.

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854077x00773
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854077x00773
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854077x00773
1977-01-01
2016-12-05

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Crustaceana — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation