Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Gill Morphometry in the Blue Crab, Callinectes Sapidus Rathbun (Decapoda Brachyura)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Crustaceana

[Das Kiemenepithel von Callinectes sapidus Rathbun besteht aus zwei verschiedenen Typen. Der eine Typ, der eine durchschnittliche Dicke von 0,5 /μm aufweist, ist mutmaßlich die Hauptstelle für den Gasaustausch bei der Atmung. Der andere Typ, mit einer durchschnittlichen Dicke von 10 μm, hat vermutlich die Funktion des wirksamen Ionentransportes. Die Anordnung dieser beiden Epithel-Typen wurde an erwachsenen, in Süßwasser gehaltenen Krebsen untersucht. Der durchschnittliche Gesamtoberflächenbereich der Kiemen betrug 710 mm2/g. Hiervon waren etwa 45% durch dickes und der verbleibende Rest durch dünnes Epithel unterlegt. Das gesamte dicke Epithel war fleckenweise begrenzt nur auf den vier Hinterkiemenpaaren angeordnet. Bei Messungen der Kiemengestalt wurde ein etwa 2 mm unterschiedlicher Wasserdruck quer durch das Kiemensieb errechnet, der erforderlich ist, den festgestellten Wasserstrom zu befördern. Diese Darstellung befindet sich in Übereinstimmung mit dem Ergebnis von tatsächlichen Messungen quer durch das Kiemensieb von Callinectes und Carcinus., Das Kiemenepithel von Callinectes sapidus Rathbun besteht aus zwei verschiedenen Typen. Der eine Typ, der eine durchschnittliche Dicke von 0,5 /μm aufweist, ist mutmaßlich die Hauptstelle für den Gasaustausch bei der Atmung. Der andere Typ, mit einer durchschnittlichen Dicke von 10 μm, hat vermutlich die Funktion des wirksamen Ionentransportes. Die Anordnung dieser beiden Epithel-Typen wurde an erwachsenen, in Süßwasser gehaltenen Krebsen untersucht. Der durchschnittliche Gesamtoberflächenbereich der Kiemen betrug 710 mm2/g. Hiervon waren etwa 45% durch dickes und der verbleibende Rest durch dünnes Epithel unterlegt. Das gesamte dicke Epithel war fleckenweise begrenzt nur auf den vier Hinterkiemenpaaren angeordnet. Bei Messungen der Kiemengestalt wurde ein etwa 2 mm unterschiedlicher Wasserdruck quer durch das Kiemensieb errechnet, der erforderlich ist, den festgestellten Wasserstrom zu befördern. Diese Darstellung befindet sich in Übereinstimmung mit dem Ergebnis von tatsächlichen Messungen quer durch das Kiemensieb von Callinectes und Carcinus.]

Affiliations: 1: Section of Physiology, Veterinary Research Tower, Cornell University, Ithaca, New York 14853, U.S.A.; 2: The University of Texas, Departments of Zoology & Marine Studies, Marine Science Institute, Port Aransas Marine Laboratory, Port Aransas, Texas 78373, U.S.A.

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/156854082x00236
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/156854082x00236
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854082x00236
1982-01-01
2016-12-05

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Crustaceana — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation