Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Toxicity of Some Pesticides To the Freshwater Prawn, Macrobrachium Dayanum (Henderson) (Decapoda, Caridea)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
MyBook is a cheap paperback edition of the original book and will be sold at uniform, low price.

Buy this article

Price:
$30.00+ Tax (if applicable)
Add to Favorites

image of Crustaceana

[Die Kurzzeit-Toxizität der drei Pestizide Endosulfan, Phosphamidon und Carbaryl für die Süßwassergarnele Macrobrachium dayanum (Henderson) wurde in statischen Tests bestimmt. Der Medianwert für die 96 h-Letalkonzentration (LC50-Werte) für Endosulfan, Phosphamidon und Carbaryl betrug 0.0041, 1.156 bzw. 0.0352 mg/1. Endosulfan hatte die größte toxische Wirkung, Phosphamidon die geringste, während Carbaryl in seiner Wirkung dazwischen lag. Die LC25und LC75-Werte sowie der 95%-Vertrauensbereich der LC50 wurden statistisch ermittelt. Die Berechnung der vermutlich ungefährlichen Konzentrationen ergab 0.58 x 10-4 mg/1 für Endosulfan, 0.016 mg/1 für Phosphamidon und 0.48 x 10-3 mg/1 für Carbaryl. Die mögliche Todesursache von Organismen, die diesen Pestiziden ausgesetzt sind, wird diskutiert., Die Kurzzeit-Toxizität der drei Pestizide Endosulfan, Phosphamidon und Carbaryl für die Süßwassergarnele Macrobrachium dayanum (Henderson) wurde in statischen Tests bestimmt. Der Medianwert für die 96 h-Letalkonzentration (LC50-Werte) für Endosulfan, Phosphamidon und Carbaryl betrug 0.0041, 1.156 bzw. 0.0352 mg/1. Endosulfan hatte die größte toxische Wirkung, Phosphamidon die geringste, während Carbaryl in seiner Wirkung dazwischen lag. Die LC25und LC75-Werte sowie der 95%-Vertrauensbereich der LC50 wurden statistisch ermittelt. Die Berechnung der vermutlich ungefährlichen Konzentrationen ergab 0.58 x 10-4 mg/1 für Endosulfan, 0.016 mg/1 für Phosphamidon und 0.48 x 10-3 mg/1 für Carbaryl. Die mögliche Todesursache von Organismen, die diesen Pestiziden ausgesetzt sind, wird diskutiert.]

Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/156854085x00134
1985-01-01
2015-06-02

Affiliations: 1: Pollution Relevant Research Laboratory, Department of Zoology, University of Gorakhpur, Gorakhpur-273001 (India)

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to email alerts
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Name:*
    Email:*
    Your details
    Name:*
    Email:*
    Department:*
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
     
     
     
    Other:
     
    Crustaceana — Recommend this title to your library

    Thank you

    Your recommendation has been sent to your librarian.

  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation