Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Soil Populations of Beet Eelworm (Heterodera Schachtii Schm.) in Relation To Cropping. Iii Further Experiments With Microplots and With Pots 1)

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Nematologica
For more content, see Nematology.

Bei früheren Untersuchungen über die Populationsdynamik des Rübennemaden (Heterodera schachtii Schm.) wurden Feldstücke von 2 acre Grösse nach einem festgelegten Gittersystem geprüft. Später wurde eine Mikroparzellen-Technik entwickelt, um die veränderlichen Faktoren mehr in die Hand zu bekommen. Anlage und Ergebnisse eines Fruchtfolgeversuchs auf Mikroparzellen werden mitgeteilt. Die Populationsveränderungen erfolgten wie erwartet, mit Ausnahme eines Falles, bei dem eine deutliche Verminderung einer hohen Population nach dem Anbau von Rüben eintrat. Schwierigkeiten in der Trennung von Rüben- und Getreidenematodencysten konnten durch den Anbau von Flachs anstelle von Weizen und Gerste vermieden werden. Ungenauigkeiten bei der Berechnung niedriger Populationen am Ende eines drei- bis vierjährigen Anbaues waren nur durch stark vermehrte Wiederholungen zu beseitigen. In einem Mikroparzellenversuch auf einem humosen Tonboden mit hoher Anfangspopulation wurde der Einfluss von Zuckerrübe, Kresse und Ackersenf bei unterschiedlich starker Pflanzenpopulation verglichen. Trotz erheblicher Abweichungen in der Pflanzenzahl ergab sich nur ein geringer Unterschied in der endgültigen Älchenpopulation. Durchschnittlich trat ein Rückgang von 242 Eier je g. Boden auf 151 Eier ein. Eine Reihe Wirtspflanzen wuchs bei derselben Pflanzenpopulationshöhe auf Mikroparzellen, die zwei Arten feinen sandigen Lehms enthielt (infiziert mit Nematodencysten aus dem vorhergehenden humosen Tonboden). In dem einen Boden trat ein beträchtliches Ansteigen, in dem anderen keine Zunahme der Cystenmenge ein. Da das Pflanzenwachstum in beiden Böden fast gleich war, scheinen diese Unterschiede mit Abweichungen in der physikalischen Struktur und mit anderen Eigenschaften der Böden in Beziehung zu stehen. Die möglichen Ursachen für das Absinken einer Älchenpopulation in humosen Tonboden und für des Ausbleiben einer Steigerung in feinem sandigem Lehm werden erörtert. Physikalische Bodenfaktoren wirken sich wahrscheinlich auf das Schlüpfen, die Bewegung und den Befall der Pflanzenwurzeln unmittelbar aus, während die späteren Stadien in der Entwicklung innerhalb der Pflanze nur mittelbar durch diese beeinflusst werden. Mitgeteilt werden ferner die Ergebnisse eines Versuchs in grossen glasierten Töpfen. Niedrige Infektionen mit Rübennematoden schienen das Wachstum der Rübe zu stimulieren. Bei höherer Infektion war der Ertrag umgekehrt proportional dem log. der Infektion. Der Populationsanstieg war niedriger als bei den von GOFFART (1952) beschriebenen Versuchen, wahrscheinlich, weil die kurze Wachstumsperiode die Entwicklung einer zweiten Generation nicht erlaubte.

Affiliations: 1: Rothamsted Experimental Station Harpenden

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/187529257x00310
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/187529257x00310
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/187529257x00310
1957-01-01
2017-01-21

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Nematologica — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation