Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

Studies On the Biology of Radopholus Similis (Cobb, 1893) Thorne, 1949

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Nematologica
For more content, see Nematology.

Versuche Setzlingen von sauren Apfelsinen (Citrus aurantium L.) mit je einem einzelnen weiblichen Radopholus similis zu infizieren, das aus einem parasitierten Citrus-Garten gesammelt worden war, verliefen in 3 von 40 Fällen erfolgreich. Nach 3 Monaten betrug die Zahl der wiedergefundenen Älchen 6, 6, und 5; alle waren weiblich. Infektionsversuche von Maispflanzen (Zea mays L. var. bantam) mit je einem einzelnen weiblichen R. similis, gesammelt aus demselben parasitierten Citrus-Garten waren in 10 von 22 Versuchen erfolgreich. Nach 2 Monaten wurden bis zu 477 R. similis Individuen an einer Maispflanze wiedergefunden. Infektionsversuche von Maispflanzen mit je einem einzelnen weiblichen R. similis, gesammelt von parasitierten Bananenwurzeln (Musa nana Lour.) waren in 7 von 10 Fällen erfolgreich. Nach 2 Monaten hatten die Maispflanzen 2 bis 187 Älchen aufzuweisen. Keine bedeutenden Unterschiede wurden zwischen der Älchennachkommenschaften von Banane und Citrus gefunden. Die Variationen innerhalb der Nachhommenschaft der einzelnen weiblichen R. similis waren sehr gross. Stachel-länge der Weibchen und Lage der Vulva, ausgedrückt in Prozenten zur Gesamtkörperlänge, sind wertvolle Merkmale. Gesamtkörperlänge, Körperbreite, Anal-breite und in geringerem Masse auch a, b, und c sind sehr veränderlich. Die Weibchen einer Nachkommenschaft variierten in der Grösse der Köpfe, der Zahl der Kopfringe, der Lage des Exkretionsporus, des Vorstosses der vulvalen Lippen sowie in Form und Grösse der Gonaden, und des Schwanzes. Ein kleines kugeliges Gebilde war bisweilen bei oder sehr nahe an der Basis des Stachels vorhanden. Die Stachelspitze war mitunter unnatürlich vergrössert. Der Exkretionsporus liegt meistens an der linken Seite des Körpers, aber in 5-15 % der Individuen an der rechten Seite. Eine Spaltung des Schwanzes kommt bisweilen vor. Querringelung der Seitenfelder war vorübergehend sichtbar. Männchen zeigten eine grosse Verschiedenheit in Form und Grösse der Köpfe, Zahl der Kopfringe, Stachelentwicklung, Lage des Exkretionsporus und Form des Schwanzes. Spicula und Gubernakulum waren in Form und Grösse ziemlich konstant. In der Nachkommenschaft eines Weibchens trat ein Männchen auf, das einer Larve vierten Stadiums mit einem sklerotisierten, gerundeten, nicht abgesetzten Kopf und einem gut entwickelten Stachel mit Stachelknöpfen sehr ähnlich war, aber einen gut entwickelten Hoden, Spicula und Gubernakulum, jedoch keine kaudale Alae aufzuweisen hatte.

Affiliations: 1: State Plant Board, Gainesville, Florida, U.S.A

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/187529258x00418
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/187529258x00418
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/187529258x00418
1958-01-01
2016-12-04

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Nematologica — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation