Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

The Invasion and Development of Some Species of Heterodera in Plants of Different Host Status

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

image of Nematologica
For more content, see Nematology.

Das Wirts-Parasit-Verhältnis zwischen Heterodera schachtii und 13 Pflanzenarten aus den Familien der Chenopodiaceen und Cruciferen wurde untersucht. Die Pflanzen wurden mit sterilisiertem Kompost in 6 cm Töpfen angezogen und jede mit 2000 Rübennematodenlarven beimpft. Eine Woche später wurden die Wurzeln vorsichtig von Boden gesäubert und die Pflanzen mit unverseuchtem Kompost in 10 cm Töpfe überführt. In wöchentlichen Abständen wurden 4 Pflanzen jeder Art 5 Wochen lang vom Tage der Beimpfung an gerechnet aufgenommen, die Wurzeln fixiert und in Formol-Eisessig-Alkohol aufbewahrt. Nach Färben mit Säurefuchsin und nach Mazerierung in einem Mixer erfolgte ihre Untersuchung auf Nematoden. Larven III wurden in allen Pflanzenarten gefunden, wenn auch öfters nur in kleiner Zahl; Larven IV traten in Beta webbiana, B. patellaris, B. procumbens, Hesperis und Matthiola auf. Männchen fanden sich nicht in B. procumbens, Hesperis oder Matthiola und nur einmal in B. webbiana. Weibchen wurden in Wurzeln von B. procumbens, B. patellaris, Hespiris und Matthiola nicht gefunden; sehr wenige Weibchen traten in Radies, Chenopodium album und Brassica sinapis und nur einmal in Beta webbiana auf. B. trigyna ist eine bessere Wirtspflanze als Zuckerrübe; anfällige Chenopodiaceen-Arten sind besser als anfällige Cruciferenarten. Die Zahl der Larven, die anscheinend schon tot waren, bevor die Wurzeln fixiert wurden, war hoch, selbst in anfälligen Arten; die meisten Toten scheinen im zweiten und dritten Larvenstadium aufzutreten. Wenn geschlüpfte Larven von H. schachtii, H. rostochiensis und H. göttingiana Töpfen zugefügt wurden, in denen Pflanzen stehen, die keinen Schlüpfreiz produzieren, werden alle Arten befallen, wenn auch zuweilen nur von sehr wenigen Larven. Die Anwesenheit von Wirtspflanzenwurzeln wirkt nicht auf die Zahl der Larven von H. schachtii, die Erbsenwurzeln befallen, welche selbst keinen Schlüpfstoff für diesen Nematoden bilden. Es werden die Faktoren diskutiert, die auf das Verhältnis Wirt-Parasit einwirken. Eine Veränderung der Jones'schen Klassifizierung von Pflanzen in Kategorien ihres Wirtspflanzengrades wird angegeben. Die Beziehung wird am besten als Frequenz ausgedrückt, z.B., wenn eine Impfung mit Q Larven erfolgt und P Larven die Reife erzielen und sich vermehren an der Sorte X der Pflanze Y, dann ist P/Q die Frequenz. Sie kann o sein, wenn Y eine Randwirtspflanze und Q klein ist; sie kann aber einen bestimmten Wert haben, wenn Q gross ist.

Affiliations: 1: Rothamsted Experimental Station, Harpenden, Herts., England

Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/187529259x00453
Loading

Data & Media loading...

http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/187529259x00453
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/187529259x00453
1959-01-01
2016-12-08

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Nematologica — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation