Cookies Policy
X

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

I accept this policy

Find out more here

“Not an Ordinary Game, But a School of War”

No metrics data to plot.
The attempt to load metrics for this article has failed.
The attempt to plot a graph for these metrics has failed.
The full text of this article is not currently available.

Brill’s MyBook program is exclusively available on BrillOnline Books and Journals. Students and scholars affiliated with an institution that has purchased a Brill E-Book on the BrillOnline platform automatically have access to the MyBook option for the title(s) acquired by the Library. Brill MyBook is a print-on-demand paperback copy which is sold at a favorably uniform low price.

Access this article

+ Tax (if applicable)
Add to Favorites
You must be logged in to use this functionality

Notes on the Early History of the Prusso-German Kriegsspiel

image of Vulcan

Although the Prussian Kriegsspiel was a key training instrument in the Prussian army, it has so far attracted comparatively little scholarly attention. The article covers the early history of the Prussian Kriegsspiel, which was officially adopted as a training tool in 1824, and concentrates on the development of the first two Prussian wargames by Georg Leopold von Reiswitz (1812) and Georg Heinrich von Reisswitz (1824). A closer look at the immediate prehistory of the Prussian Kriegsspiel reveals that these two versions were not solitary inventions but emerged during a period when thinking about wargames design was en vogue among certain circles in Germany. None of these games gained official recognition, but the 1824 game introduced a number of key innovations that fundamentally changed the playing experience, resulting in the Prussian army’s chief of staff famously stating that the Kriegsspiel was “not an ordinary game, but a school of war.”

Affiliations: 1: Julius-Maximilians-Universität. Seminar für Alte Geschichte, Residenzplatz 2, Tor A, D-97070 Würzburg, Germany, Jorit.Wintjes@mail.uni-wuerzburg.de

10.1163/22134603-00401003
/content/journals/10.1163/22134603-00401003
dcterms_title,pub_keyword,dcterms_description,pub_author
10
5
Loading
Loading

Full text loading...

/content/journals/10.1163/22134603-00401003
Loading

Data & Media loading...

1. Altrock Konstantin von. 1908. Das Kriegsspiel. Eine Anleitung zu seiner Handhabung. Berlin: Ernst Siegfried Mittler & Sohn.
2. Anonymous. 1809. “"Über das Preussische Nationalschach. Vielleicht ein Wort zu seiner Zeit".” Schlesische Provinzialblätter Vol 49: 507518.
3. ———. 1828. “"Supplement zu den bisherigen Kriegsspiel-Regeln".” Zeitschrift für Kunst, Wissenschaft und Geschichte des Krieges Vol 13: 68105.
4. ———. 1839. “"Preußen".” Allgemeine Militär-Zeitung Vol 14 no. 62: 489492.
5. ———. 1866. “"Zur Widerlegung, Berichtigung und Ergänzung einiger Behauptungen und Angaben des österreichischen Generalstabs-Werkes bezüglich des Kampfes um den Swiep-Wald am 3. Juli 1866".” Militair-Wochenblatt Vol 54 no. 10: 7680.
6. ———. 1867. Der Feldzug von 1866 in Deutschland. Redigirt von der kriegsgeschichtlichen Abtheilung des Großen Generalstabs. Berlin: Ernst Siegfried Mittler.
7. ———. 1869a. “"Das Kriegsspiel (1)".” Allgemeine Militär-Zeitung Vol 44 no. 44: 347350.
8. ———. 1869b. “"Das Kriegsspiel (2)".” Allgemeine Militär-Zeitung Vol 44 no. 45: 356358.
9. ———. 1870. “"Anleitung zum Gebrauch des Kriegsspiel-Apparats zur Darstellung von Gefechtsbildern, mit Berücksichtigung der jetzt gebräuchlichen Waffen, von T. v. Trotha."” Militair-Wochenblatt Vol 55 no. 13: 100101.
10. ———. 1874. “"Zur Vorgeschichte des Reißwitz’schen Kriegsspiels".” Militair-Wochenblatt Vol 59 no. 73: 693694.
11. ———. 1876a. “"Militairische Chronik des Jahres 1876".” Jahresberichte über die Veränderungen und Fortschritte im Militairwesen Vol 3: 494522.
12. ———. 1876b. “"Thilo v. Trotha".” Militair-Wochenblatt Vol 61 no. 13: 247.
13. Arndt Andreas,, and Wolfgang Virmond. 2014. Schleiermacher, Friedrich: Kritische Gesamtausgabe. Abteilung V: Briefwechsel und biographische Dokumente. Band 1. Briefwechsel 1774–1796. Briefe 1–326. Berlin: De Gruyter.
14. British and Foreign Bible Society. 1815. Reports of the British and Foreign Bible Society with Extracts of Correspondence etc. Volume the Third for the Years 1814 and 1815. London: J. Tilling.
15. Clemente Steven E.1992. For King and Kaiser! The Making of the Prussian Army Officer, 1860–1914. New York: Greenwood Press.
16. Dannhauer Ernst Heinrich. 1874. “"Das Reißwitzsche Kriegsspiel von seinem Beginn bis zum Tode des Erfinders 1827."” Militair-Wochenblatt Vol 59 no. 56: 527532.
17. von Mayer Edler,, Edmund. 1874. Eine Studie über das Kriegsspiel. Vienna: Verlag des militär-wissenschaftlichen Vereins.
18. Glasenapp Gerhard Philipp Jakob von. 1868. Militärische Biographien des Offizier-Corps der Preussischen Armee. Berlin: Bernstein.
19. Haller Christian,. 2012. “"Die deutschen Militärfachzeitschriften 1918 – 1933. Ein medienhistorischer Überblick".” In Deutsche Militärfachzeitschriften im 20. Jh., ed. Pöhlmann Markus, 2535. Potsdam: Militärgeschichtliches Forschungsamt.
20. Hellwig Johann Christian Ludwig. 1780. Versuch eines aufs Schachspiel gebaueten taktischen Spiels. Leipzig: Siegfried Lebrecht Crusius.
21. ———. 1782. Versuch eines aufs Schachspiel gebaueten taktischen Spiels. Praktischer Teil. Leipzig: Siegfried Lebrecht Crusius.
22. ———. 1803. Das Kriegsspiel: ein Versuch die Wahrheit verschiedener Regeln der Kriegskunst in einem unterhaltenden Spiele anschaulich zu machen. Braunschweig: Karl Reichard.
23. Hohrath. Daniel. 2000. “"Prolegomena zu einer Geschichte des Kriegsspiels".” In “Das Wichtigste ist der Mensch”. Festschrift für Klaus Gerteis zum 60. Geburtstag, ed. Angela Giebmeyer and Helga Schnabel-Schüle, 139–152. Mainz: Philipp von Zabern.
24. Grüner Christoph. 1808. Belagerung und Einnahme von Danzig 1807. Leipzig: Heinrich Gräff.
25. Hilgers. Philipp von. 2000. “"Eine Anleitung zur Anleitung. Das taktische Kriegsspiel 1812–1824".” Board Game Studies Vol 3: 5977.
26. ———. 2008. Kriegsspiele. Eine Geschichte der Ausnahmezustände und Unberechenbarkeiten. Munich: Wilhelm Fink/Ferdinand Schöningh.
27. Hoverbeck Christoph Ernst Bogislaus von. 1806. Das preussische National-Schach. Breslau: Friedrich Barth.
28. Jähns Maximlian. 1879. “"Griesheim, Gustav von".” Allgemeine Deutsche Biographie Vol 9: 665667.
29. Knoll. Werner. 1981. “"Die Entwicklung des Kriegsspiels in Deutschland bis 1945".” Militärgeschichte Vol 20: 179189.
30. Leeson Bill. 1989. Kriegsspiel. Instructions for the Representation of Military Manoeuvres with the Kriegsspiel Apparatus. 2d ed. Hemel Hempstead: The Author.
31. ———. n.d.The von Reisswitz Kriegsspiel. The Prussian Army Wargame. St. Albans: Too Fat Lardies.
32. McHugh. Francis J. 1966. The United States Naval War College Fundamentals of War Gaming. 3rd ed. Newport, RI: Naval War College Press.
33. Mauvillon Friedrich Wilhelm von. 1822a. “"Ueber die Versuche die Kriegführung durch Spiele anschaulich darzustellen und deren Anwendung zum Unterricht in Militairschulen".” Militairische Blätter Vol 2/4: 289233.
34. ———. 1822b. Ueber die Versuche die Kriegführung durch Spiele anschaulich darzustellen und deren Anwendung zum Unterricht in Militairschulen. Heiligenstadt: J.C. Dölle & C. Brunn.
35. Meckel Jacob. 1875. Anleitung zum Kriegsspiele. Berlin: Vossische Buchhandlung.
36. Müffling Karl von. 1824. "Untitled". Militair-Wochenblatt Vol 9: 2973.
37. Naumann Julius Carl Friedrich. 1877. Das Regiments-Kriegsspiel. Versuch einer Methode des Detachements-Kriegsspiels. Berlin: Ernst Siegfried Mittler.
38. ———. 1881. Das Regiments-Kriegsspiel. Versuch einer Methode des Detachements-Kriegsspiels. 2nd ed. Berlin: Ernst Siegfried Mittler.
39. Niemeyer Joachim. 1997. “"Müffling, Karl".” Neue Deutsche Biographie Vol 18: 266267.
40. Noack Karl Gabriel. 1841. Schlesisches Schriftsteller-Lexikon oder bio-bibliographisches Verzeichnis der im zweiten Viertel des 19. Jahrhunderts lebenden schlesischen Schriftsteller. Fünftes Heft. Breslau: Wilhelm Gottlieb Korn.
41. Nohr Rolf F.,, and Böhme Stefan. 2009. Johann C. L. Hellwig und das Braunschweiger Kriegsspiel. Braunschweig: Appelhans-Verlag.
42. Opiz Giacomo E.1806. Das Opiz’sche Kriegsspiel, ein Beitrag zur Bildung künftiger und zur Unterhaltung selbst der erfahrensten Taktiker. Ausführlich beschrieben von dem Erfinder Johann Ferdinand Opiz. Halle: Hendels Verlag.
43. Perla Peter. 1990. The Art of Wargaming. Annapolis, MD: United States Naval Institute Press.
44. Petersdorff Hermann von. 1895. “"Vincke-Olbendorf, Karl Freiherr von".” Allgemeine Deutsche Biographie Vol 39: 756760.
45. Peterson Jon. 2012. Playing at the World. A History of Simulating Wars, People and Fantastic Adventures from Chess to Role-Playing Games. San Diego, CA: Unreason Press.
46. Pias Claus. 2000. Computer Spiel Welten. Ph.D. diss. University of Cologne.
47. Poten Bernhard von. 1885. “"Müffling, Karl Freiherr von".” Allgemeine Deutsche Biographie Vol 22: 451454.
48. Poten Bernhard von. 1888. “"Reiche, August Friedrich Ludwig Karl von".” Allgemeine Deutsche Biographie Vol 27: 652654.
49. ———. 1889. “"Reißwitz, Georg Heinrich Rudolf Johann".” Allgemeine Deutsche Biographie Vol 28: 153154.
50. Priessdorff Kurt von. 1937–1942. Soldatisches Führertum. Voll. 1–10.Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt.
51. Reiswitz Georg Leopold von. 1812. Taktisches Kriegs-Spiel; oder, Anleitung zu einer mechanischen Vorrichtung um taktische Manoeuvres sinnlich darzustellen. Berlin: Gebr. Gädicke.
52. ———. 1824a. Anleitung zur Darstellung militairischer Manöver. Berlin: Trowitzsch & Sohn.
53. ———. 1824b. “"Anzeige".” Militair-Wochenblatt Vol 9: 29732974.
54. Sayre Farrand. 1910. Map Maneuvers and Tactical Rides. 3rd ed. Fort Leavenworth, KS: Army Service Schools Press.
55. Scharnhorst. Gerhard von. 1813. Über die Wirkung des Feuergewehrs. Berlin: G.E. Nauck.
56. Toeche Theodor. 1885. “"Ernst Siegfried Mittler".” Allgemeine Deutsche Biographie Vol 22: 3536.
57. Tschischwitz Wilhelm von. 1860. Anleitung zum Kriegsspiel. Neisse: Joseph Graveur.
58. ———. 1862. Anleitung zum Kriegsspiel. Zweite, verbesserte Auflage. Neisse: Joseph Graveur.
59. ———. 1867. Anleitung zum Kriegsspiel. Zweite, verbesserte Auflage. Neisse: Joseph Graveur.
60. ———. 1870. Anleitung zum Kriegsspiel. Dritte, verbesserte Auflage. Neisse: Joseph Graveur.
61. Trotha Thilo von. 1870. Anleitung zum Gebrauch des Kriegsspiel-Apparates zur Darstellung von Gefechtsbildern mit Berücksichtigung der Wirkung der jetzt gebräuchlichen Waffen. Berlin: Ernst Siegfried Mittler.
62. Vego. Milan. 2012. “"German War Gaming".” Naval War College Review Vol 65: 106147.
63. Venturini Johann Georg Julius. 1798. Beschreibung und Regeln eines neuen Krieges-Spiels, zum Nutzen und Vergnügen, besonders aber zum Gebrauch in Militair-Schulen. Schleswig: J.G. Röhß.
64. Vernois Julius Adrian Verdy du. 1876. Beitrag zum Kriegsspiel. Berlin: Ernst Siegfried Mittler.
65. Voigt Bernhard Friedrich. 1829. Neuer Nekrolog der Deutschen. Fünfter Jahrgang 1827. Weimar: Bernhard Friedrich Voigt.
66. Wawro Geoffrey. 1996. The Austro-Prussian War: Austria’s War with Prussia and Italy. Cambridge: Cambridge University Press.
67. ———. 2000. Warfare and Society in Europe, 1792–1914. London and New York: Routledge.
68. Weltzien Louis von, ed. 1857. Memoiren des königlich preußischen Generals der Infanterie Ludwig von Reiche. Leipzig: F.A. Brockhaus.
69. Wintjes Jorit. 2015. “"Europe’s Earliest Kriegsspiel? Book Seven of Reinhard Graf zu Solms’ Kriegsregierung and the ‘Prehistory’ of Professional War Gaming",” British Journal for Military History Vol 2: 1533.
70. Young Peter,, and Lawford J. P.. 1967. Charge! Or, How to Play War Games. London: Morgan-Grampian.
71. Zimmermann Carl von. 1901. Winke und Rathschläge für die Leitung des Regiments-Kriegsspiels. Neue Ausgabe. Berlin: Ernst Siegfried Mittler.
http://brill.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1163/22134603-00401003
Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1163/22134603-00401003
2016-08-01
2018-09-22

Sign-in

Can't access your account?
  • Tools

  • Add to Favorites
  • Printable version
  • Email this page
  • Subscribe to ToC alert
  • Get permissions
  • Recommend to your library

    You must fill out fields marked with: *

    Librarian details
    Your details
    Why are you recommending this title?
    Select reason:
     
    Vulcan — Recommend this title to your library
  • Export citations
  • Key

  • Full access
  • Open Access
  • Partial/No accessInformation